MELISSA COLEMAN

Portrait

Kurzversion (PDF)

 

geboren in Melbourne, Victoria, Australien

1981 – 90 Cello Studium mit Henry Wenig
Klavier & Musik Studium am Victorian College of the Arts (VCA) Melbourne
Diploma of Arts in Music, Abschluss mit Auszeichnung.
      
1987 Gewinnerin des »Herbert N. Davis« Chamber Music Award
(Musical Society of Victoria)
Überreicht von Lord Sir Yehudi Menuhin

1998 Verleihung des »Hepzibah Menuhin« Award for String Soloists                         
(Musical Society of Victoria)
Überreicht von Lord Sir Yehudi Menuhin

1989 Gewinnerin eines Sebastien Bernadel Cellos als 3 Jahr Leihgabe von Victorian College of the Arts (VCA)

1989 Gewinnerin des »Peers Cotemore« Scholarship for continued studies in Europe (VCA)           
                                
1990 Lebt in London - Meisterklassen

1991 Lebt in Klagenfurt, Kärnten
Meisterklassen in London, Deutschland, Italien und Österreich bei Milos Mlejnik, Mischa Maisky, Mark Dobrinsky und William Pleeth
Solistin mit Camerata Carinthia, Konzert Haus Klagenfurt

1992 Erster Preis beim Internationalen Cello Wettbewerb in Liezen, Österreich  
Solistin mit dem Budweiser Philharmonic Orchestra, (CZ)
          
1992 Lebt in Wien.
Konzerte, Festspiele und Tourneen auf allen Kontinenten.
Arbeitet als Performer, Komponistin, Arrangeurin.
Arbeitet zusammen mit einzelnen Künstlern, Ensembles, Theater, Modern Tanz und Multimedia Projekten.
         
1993 Solistin mit dem United Philharmonic Orchestra,
Konzerthaus Wien, Bratislava Philharmonie
        
1995 - 2000 Zusammenarbeit mit dem »Klangforum« Wien
Member of »Music on Line« (Ensemble Phace)
     
1993 - 2009 Mitglied im »Ensemble des 20. Jahrhunderts« Wien
Tourneen und Festivals in Österreich, Moscow, Bukarest, Mexico, New York
                        
Seit 1996 Mitglied des »Koehnequartett« mit Schwerpunkt zeitgenössischer Musik in Mitteleuropa.
Darüber hinaus arbeitet das Quartett auch regelmäßig mit       einheimischen sowie internationalen Jazzmusikern.
Joanna Lewis, Anne Harvey Nagl, Petra Ackermann.

1997 - 2000 Mitglied im Band »Striped Roses« Oktett für Avantgarde Jazz: Christop Cech, Helge Hinteregger, Sacha Otto, Ali Angerer, Bertl Mütter, Werner Tafeldecker, Herbert Reisinger.

Seit 2001 Trio »Ritter, Lechner, Coleman« Improvisation Trio
Karl Ritter, Otto Lechner
Mitglied von »Windhund« Artists & Records
      
2002 Solistin mit dem »Janus Ensemble« Wien,

Stift Viktring, Klagenfurt und Toblach

Seit 2004 Tourneen mit Marcel Khalife and »Al Mayadine« Ensemble

Seit 2006 Mitglied von Ensemble »eXtracello« Cello Quartett
Edda Breit, Margarethe Deppe, Gudula Urban.
     
2007 Solistin mit dem »Janus Ensemble« Wien,

JIMS, ARGE Salzburg

2007 / 08  Tournee mit Dhafer Joussef

and the »Divine Shadows String Quartet«
Australia, Canada, Deutschland,

Vienna,Catania, Krakow, Warsaw, 

Brussel, Lantaren/Venster Rotterdam,

De Oosterport Gronigen,

Hong Kong City Hall,

Damascus Citadel,

Bath Festival,

Royal Opera House London, 

Bim Huis & Concertgebouw Amsterdam


Seit 2011 - 16 Mitglied von »Birds of Vienna« Trio  
Helmut Jasbar, Heidelinde Gratzl                   
                  
Seit 2011 - 16 Mitglied von »Freihaus 4«
Tini Kainrath, Sigi Finkel, Monika Lang
            
Seit 2011 - 15 Zusammenarbeit mit Victoria Coeln,

Licht und Video Künstlerin
»Gschnas« 150 Jahre Künstlerhaus Wien 2011

2012 »Chromophonia« Visual Concert, Stephansdom
2012 Film Musik für »Die lange arm der Kaiserin«
Dokumentarfilm von Susanne Riegler
2012 Solistin mit dem »Qatar Philharmonic Orchestra«
Doha Opera House

2013 Solistin mit dem »Symphonieorchester Vorarlberg«

ORF Dornbirn
                   
Theater & Multimedia Produktionen
Volkstheater: Jaques Offenbach »Die Schöne Helena« 1991
Totales Theater: Ruggiero Leoncavallo »I Pagliacci«

Salle de Bal, Institut Francais de Vienne 1993
Nomad Theater/Die Theater: Komposition M. Coleman »Odysseus Fragmente/Penelope« 2000
Schloss Damtschach: Manuel de Falla »El Retablo de Maese Pedro« 2000
Volkstheater: Johann Nestroy »Der Talisman« 2001/02

(Nestroy Preis 2002)
Buch und Wein: Karl Ferdinand Kratzl »La Strada« nach Frederico Fellini, 2002

Museums Quartier: »Fear Death by Water« 2003

Franz Koglmann Oper - Ensemble XX Jahrhundert
Burgtheater: Serge Belbel »Die Zeit der Plancks« 2003/04
Akademietheater: Igor Bauersima »Benerice de Moliere« 2004
3Raum Anatomietheater: »Gugging goes Ballhausplatz« 

Hubsi Kramar 2006
Kosmos Theater: »Schuettelsprach mit Saitenhieb«

eXtracello & Linde Prelog 2008
Justizpalast Wien: »Vor dem Gesetz« Eine kafkaeske Szenenfolge über die Österreichische Wirklichkeit von Markus Kupferblum mit eXtracello 2009
Akademie Theater: P.Calderon »Das Leben ein Traum« 2009
Burg Theater: »Symmetrien des Abschieds« 
Ein Projekt von Carmen Burcic 2009
Vestibül - Burg Theater »Die Verrückte Magdalena«

Maresa Hörbiger 2010

Jeunesse Tournee Östrerreich »Verflixt, mein Cello ist verhext«

Theater for children by Nicole Marte 2010
Burg Theater: »Inside« Concert 2011

Stadtsaal Wien: »Best of Apocalypse« Birds of Vienna

Katharina Strasser, Cornelius Obonya 2012

Musikverein Wien: »Hans im Gluck« Kurt Schwertsik, Karl Ferdinand Kratzl

Christa Schwertsik & Koehne Quartet 2012

Radstadt / Zeughaus am Turm: Der König und das Meer
eXtracello & Heinz Janisch 2012
Musikverein »Schubert in die Dämmerung» Julia Stemberger,
Birds of Vienna 2012

St. Stephans Dom Vienna: »Chromophonia» Multimedia performance by light artist Victoria Coeln 2012

St. Stephans Dom Vienna: »Chromotopia - Via Activa» Multimedia performance by light artist Victoria Coeln 2013
Brucknerhaus Linz: »Crazy Little Cello«

Karl Menrad & eXtracello 2013

Akademie Theater Wien »Die Marquis von O« 2013/14/15

Burg Theater, Musik Aufnahmen »King Lear« Shakespeare, 2013

Musik Aufnahmen »Wunschloses Unglück« nach Motiven aus der Erzählung von Peter Handke, Burg Theater 2014

Bregenzer Festspiele: Festspielhaus »Trans Mahagreb«

Oper von Peter Herbert 2014

Theater am Rabenhof: »Da Truchaczek und sei Oida«

Freihaus 4, 2014

Tournee: Wien, Graz, Mittersill, Berlin »Jonkipel/Le Projecteur« Multimedia performance

Koehne Quartet, Gina Mattiello - Voice, Wolfgang Seierl Elektronic & Video 2014

Burgtheater: »Spatz und Engel« 2015 / 16

Kunsthistorischen Museum Wien »Ganymed - Female«
Regie:Jacqueline Kornmüller 2017

Museums Quartier Wien: Taschenoper »Der Trommler« 2017

Burgtheater: »Liebesgeschichten und Heiratssachen« 2017

Kosmos Theater: »Sa-Tierisches mit Saitenhieb«

Extracello & Linde Prelog 2017

Kabelwerk: Musiktheatertage Wien Festival MTTW_SHORTS

music lectures mit ZUKUNFT Radek Knapp & M.Coleman 2017

Jeunesse Tulln: »Techtelmechtel« Julia Stemberger & Duo Tagada 2018


Tanz Produktionen
Liz King »Tanztheater« Vienna 1998
Sebastian Prantl Tanz Atelier Wien: »Ikon Traumbilder«

Odeon Theater Vienna 2001

Sylvia Both & Company: »Tanz« Kosmos Theater 2001
Christine Gaigg Tanztheater: »ten2hundred«

Museums Quartier Wien 2001
DanceAbility/ ImPuls Dance Festival Wien, Arsenal/Albert Schweizer Haus 2011/12/13


Wort und Musik

Andre Heller
Anne Bennent
Maresa Hörbiger

Heinz Janisch

Hubsi Kramar
Kollegium Kalksberg

Radek Knapp
Karl Ferdinand Kratzl
Johannes Kritsch
Karl Menrad
Cornelius Obonya
Heilwig Pfanzelter
Linde Prelog
Julia Stemberger
Christa Schwertsik

Kurt Schwertsik
Katharina Strasser

Jazz bis Experimental
Eivind Aarset
Anton Burger
Theo Bleckmann

Allegre Correa
Christoph Cech
Claudia Cervenca
Renald Deppe
Christoph Dienz
Elfie Eichinger
Ena (Verena Pruka)
Oskar Eichinger
Sigi Finkel
Georg Graewe
Georg Graf
Agnes Heginger
Peter Herbert
Wayne Horvitz,
Helmut Jasber
Tini Kainrath
Pamelia Kurstin
Monika Lang
Nguyen Le
Joelle Leandre
Otto Lechner
Dave Liebmann
Wolfgang Mitterer
Wolfgang Muthspiel
Max Nagl
Josef Novotny
Thomas Pernes
Herbert Reisinger
Willi Resetaris
Karl Ritter
Peter Rosmanith
Hans Saloman
Uli Scherer
Kurt Schwertsik
Elliott Sharp
Martin Siewert
Burkhard Stangl
Satoshi Takeshi
Hans Tschiritsch
James Blood Ulmer

Weltmusik
Marwan Abado (Leb)

William Barton (Aust)

Allegre Correa
Cosmic Voices womens choir (Bulg)
Bi Kidude (Zanz)

Joao de Bruco (Bra)
Marcel Khalife (Leb)
Yolla Khalife (Leb)

Jun Miyake (Jap)
Luis De Matteo (Arg)
Virginia Mukwesha (Zim)
Lelo Nika (Roma)

Andersson (Dmk)
Kadero Rai (Tun)
Jatinda Thakur (India)
Dhafer Youssef (Tun)

Festivals
Wiener Festwochen (A), Wien Modern (A), Wean Hean (A), Internationales Akkordeon Festival, Wien (A),

Imago Dei, Krems (A), Haydn Festpiele, Eisenstadt (A),

Donau Festwochen (A), Diabelli Sommer, Mattsee (A)

Salzburger Festspiele (A), Bregenzer Festspiele (A),

Tiroler Festspiele (A), Steirischer Herbst, Erl (A), Linzfest (A),

Ars Electronica, Linz (A), Wellenklänge, Lunz am See (A),

St. Gallen (A), Carinthischer sommer (A),

Musikforum Vikring (A), Bregenzer Festspiele (A)

Gustav Mahler Musikwochen, Südtirol (IT)

Schleswig Holstein (D) Ludwigsburger Festspiel (D)

Lucerne Festival (CH), Musica Sacra, Maastricht (B),

Enescu Festival, Bukarest, Canne Festival (F),

Bath International Music Festival (GB),

Swansea Festival, Bath (GB), Brighton Festival (GB),

Woodend Winter Arts Festival, Melbourne (Aus),

Adelaide Festival (Aus), Sydney Festival (Aus)

Jazz Festivals
Jazzfest Wien (A), Jazzherbst Salzburg (A), Jazzatelier Ulrichsberg (A), Limmitationes, Burgenland (A) Saalfelden (A), Ljublijana (Sl), Maribor,(Sl) Le Mans (F), Toulouse (F), Toronto (Can), Ottawa (Can), Calgary (Can), Festival de Jazz de Montreal (Can), Quebec, (Can), Vancouver (Can), Perth (Aus), Sydney (Aus), Albany (Aus), Byron Bay Queensland (Aus),
Harare Jazz festival (Afri)

Diverses
World Expo, Shanghai
Mediterranean Arts Festival, Hong Kong
Edinburgh Fringe Festival
Arabesque Festival, Kennedy Center, Washington DC
Austrian Cultural Forum, New York

Internationales Künstler Festival für Improvisierte Musik, Berlin

Wiener NobelpreisträgerInnenseminar
Wean Hean, Wien
ImPuls Tanz Festival, Wien

Best of Afrika Festival, Linz

Weltmusik Festival, Murau
International Filmfestival, Zanzibar

World Music Nights, Citadel Damascus
Unesco Palace, Beirut
Djerba Festival, Tunesia
World Sacred Music Festival, Fes
Al Hociema Festival, Casablanca 
Temara Festival, Rabat  
Baalbeck Festival, Lebanon

International Festival of Carthage (Tun.)
Louvre, Paris